Migration – Masai Mara 2015

Gnutrek

Und wieder startet eine Safari zusammen mit Wildlife-Fotograf Uwe Skrzypczak (www.serengeti-wildlife.com), organisiert von DM-Tours Kenia (www.dmtours.net) in die Masai Mara. Diesmal vor allem zum Crossing, das in den Sommermonaten stattfindet.

Wie immer findet Ihr hier eine kleine Zusammenstellung mit den Erlebnissen dieser Tage.
Mehr Fotos gibt es dann in den Bilderwelten.

Bedanken möchte ich mich bei meinem Mann Andreas, der wie so oft die Fotos vom Team gemacht hat, versucht hat die Laune zu verbessern wenn mal wieder etwas nicht funktioniert hat, jeden Morgen tapfer um 5 Uhr mit mir aufgestanden ist und uns immer an unseren Sundowner erinnert hat um dem Tag einen schönen Ausklang zu geben.
Das Bild oben und das Folgende stammen von ihm.

D4

 

Ein Dank gebührt auch unseren Fahrern Joseph, Bernhard und Moses, die uns durch jede noch so steile Furt gebracht haben.
Auch Wasser wurde nur dann nicht durchquert wenn es zum Fenster reingelaufen wäre. Nasse Füsse waren auch dabei.
Jeder Positionswunsch unsererseits wurde so gut wie möglich erfüllt, und für unser leibliches Wohl am Tag war auch gesorgt.

Jetzt aber der Reihe nach:

 

30.07.15

image

Voller Spannung auf die bevorstehende Fototour haben wir alles zusammengepackt – und hoffentlich nichts vergessen.

Dann konnte der Urlaub beginnen. Schon der Emirates-Chauffeur-Service ist wunderbar. Jetzt sitzen wir in der Emirates-Lounge und warten entspannt auf den Abflug. Da der Flug sehr voll ist wurden wir soeben in die First Class umgebucht. Uns erwartet eine entspannte Nacht in der Suite.

 

31.07.15

Nach einem angenehmen Flug und einer Dusche über den Wolken im A 380 in Dubai gelandet.
Jetzt einen Cappu in der Lounge; mehr ist für mich nach dem reichhaltigen Mitternachtsmal mit Kaviar und Beef Tenderloin nicht drin. In 2 Stunden geht es dann weiter Richtung Nairobi.

Am Abend genießen wir im Serena Hotel das gemeinsame Abendessen.

SerenaEssen

 

01.08.15

Der lange Weg in die  Mara war wieder mal anstrengend und dennoch schön.
Die Vorfreude steigt mit jedem Kilometer.

UweDieter

Nach gut sechs Stunden Fahrt kommen wir im Oloshaikicamp in der Masai Mara an

Oloshaii   Oloshaikibrücke

Oloshaikifeuer

Das Camp liegt direkt am Talek und verfügt mitlerweile über 16 Zelte.
Über eine Brücke kommt man auf die andere Seite des Talek;
hier beginnen die Touren in die südliche Mara.

Links der Lagerfeuerplatz.

 

 

Am Nachmittag starten wir zur ersten Tour mit unserem neuen Team.
Team

Von links nach rechts:
Uwe Skrzypczak, unser Teamleader und Wildlife-Fotograf, war diesmal gesundheitlich etwas angeschlagen, konnte aber durch Einsatz von Antibiotika, Magentropfen und nicht zuletzt Gin wiederhergestellt werden.
Christian Hargasser, der Mann mit der Tolle, die bei jedem Wetter gehalten hat. Ob Sturm, Sonne oder Regen. Du hast nicht zufällig 3-Wetter-Taft dabei gehabt?
Barbara A. Weber, Freundin und Namibia-Expertin, die jetzt auch schon zum dritten Mal dabei ist und sich immer mehr in die Wildlife-Fotografie eingearbeitet hat nachdem ich sie angestiftet habe. Sie hatte diesmal den Sundowner im Gepäck. Danke dafür.
Andreas Müller, mein Ehemann, der jeden Unsinn mitmacht, gute Laune in das Team bringt und ein unglaubliches Gespür für die Natur hat.
Erfinder der Tusker-Time und Bewahrer des Sundowners.
Regina S. Müller, das bin ich, auch bereits zum dritten Mal bei Uwe dabei und auch anderswo in Sachen Wildlife-Fotografie unterwegs.
Dominik Dirschmid, Barbaras Neffe, der ebenfalls mit dem Fotografie-Virus infiziert wurde und nach seinem Abitur jetzt so richtig afrikanische Freiheit schnuppern darf.
Dieter Schneider, der ruhige Pol unserer Truppe, mit langjähriger Reise- und Fotoerfahrung, der immer für einen Spaß zu haben war.

Jetzt geht es auf den ersten Game-Drive.

Jeep Uwe & Joseph

Leo1

Und wir finden die erste Leopardin.


Gnusundown

 Zum Abschluss einen Sundowner bei herrlicher Stimmung.
Dann lassen wir den Abend noch am Lagerfeuer ausklingen.

 

02.08.15

Heute starten wir am frühen Morgen nach einem gemeinsamen Kaffee um 5.45 Uhr.

Barbara morgens       Christian 2

GiraffenScheinwerfer      HyaeneRiss

Wir finden Giraffen vor Sonnenaufgang, Hyänen am Riss
und auch zwei männliche Löwen, die wir ein Stück begleiten dürfen.

Lionfight

ChristianLoewe Links und unten: Uwe gibt Tips am Spot.

Malaika  UweChristian2

Wie auch schon im März kommt Malaika zu uns auf das Auto.

Malaikafamily

Malaika und ihre Jungen versuchen zu jagen.

 Leopard Baum

Am Abend dann das Highlight des Tages: ein Leopard im Baum.

Herde1

Und zum Schluß dann endlich die ersten großen Herden.

 

03.08.15

Ballon Dominik

Gleich in der Früh haben wir einen großen blonden Löwen im Sonnenaufgang gesehen bei der Überquerung eines Flusses.

Löwensprung

 Leopardin

Danach eine Leopardenmutter im Dickicht mit zwei Jungen.

Weiterfahrt dann Richtung Gouverneurs Camp. Hier fanden wir ein Löwenrudel mit vielen Jungtieren und eine große Zebraherde. Eine Jagd bahnte sich an.

Zebraherde2 Loewenjagd

Diese war für die Löwen leider erfolglos,
so daß sie sich in der Mittagshitze erst einmal hingelegt haben.

Rudel

Weiterfahrt zum Lunch an den Mara, auf dem Weg waren Elefanten und ein Wasserbock,

Wasserbock sw Elefanten sw

und zum Lunch plötzlich ein Kampf zwischen drei Hippo-Bullen.

Hippokampf sw

_DSC9973

Das Highlight nach einem langen Tag jedoch waren die vier Löwenbabys, ca sechs Wochen alt, im letzten Tageslicht.

 

04.08.15

Gleich bei Sonnenaufgang fanden wir eine Gepardin mit vier kleinen, ca vier Wochen alten Jungen.
Leider waren sie im tiefen Gras versteckt und schwer zu fotografieren.

Gepardenbaby

Loewenbaum Sandriss

Sandlöwintrinkt Löwin im Fluß

Nach einem Frühstück am Sand River haben wir unten im Fluß mehrere Löwinnen an einem Riss beobachtet.

Nach dem Lunch ging es dann zum Talek River, auf dem Weg dorthin endlich eine große Gnuherde.
Der gestrige Regen hat doch für den Beginn der Wanderung gesorgt.

Gnuherde Bienenfresser

Direkt am Talek River dann ein Bienenfresser.

Zebragalopp

Am Abend der Ansatz eines Crossings …

 

Giraffenabend

… und danach Giraffen in der Abendsonne.

 

 

05.08.15

Bei Sonnenaufgang Gnus soweit das Auge reicht.

Gnuherde2

 

Gepardenspiel

Es ging gleich am Morgen mit einem Highlight weiter.
Die Gepardenmutter hat ihre vier Jungen in offenes Gelände gebracht und eine Lehrstunde
im Jagen erteilt.

Sandcrossing Regina

Mittags dann ein kleines Gnucrossing am Sand River. Der Nachmittag war diesmal nicht so ergiebig, aber immer für schöne Lichtstimmungen gut.

The Pack

Christian mit unseren Fahrern Joseph, Moses, Bernhard (vlnr)

 

06.08.15

Ganz am frühen Morgen zwei Leoparden noch im Dunkeln.

Danach wieder Löwen in der Morgensonne.
Diesmal versucht ein großer Löwe ein Rudel zu übernehmen. Die beiden jungen Löwen können sich durchsetzen, zu einem Kampf kommt es nicht.

LöwenLöwenrudel

LeoDickicht

Dann endlich wieder ein Leopard, wenn auch im Dickicht.

Scar2 Scarmating

Schon die letzten Tage sind wir immer wieder auf Löwenpärchen getroffen.
Heute dann Scar bei der Paarung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zebracrossing1 

 

Nachmittags warten auf das Zebracrossing.
Nach gut einer Stunde Warten ging es dann doch los am Paradise-Crossing (Mara-River).

 

Zebrariss

 

 

 

 

 

Ein Zebra kam auf Abwege und wurde sofort von den Krokodilen angegriffen.
Es konnte sich aber befreien und kam blutend aus dem Wasser.

 

Topikampf

Am Abend sahen wir dann noch zwei kämpfende Topis

Dann zog Regen auf, der die ganze Nacht anhielt.

 

07.08.15

Gnusonne

Dieser Morgen brachte endlich das seit langem ersehnte Bild von Gnus in der Morgensonne.

Malaikason Straußenputz

Danach gab sich Malaika noch einmal die Ehre. Hier einer ihrer Söhne (links)
Auf dem Weg zum Sand-River mal etwas Anderes: eine Straußendame putzt ihr Gefieder (rechts).

Gnucrosssand Gnumitzieher

Und dann doch noch mal ein Crossing mit viel Warten und Geduld. Hier etwas dynamischer als Mitzieher.

Zum Lunch sind wir wieder zum Mara gefahren; vielleicht tut sich ja etwas und wir haben doch noch das ersehnte große Crossing. Auf dem Weg eine Löwin, die auf den Kindergarten aufpasst während die Anderen jagen.

Loewenbiss

Löwenschlaf Warten

Aber auch am Mara tat sich nichts. Nach dem Lunch suchten wir die Gegend ab und fanden schlafende Löwen.
Wir beschlossen zu warten bis sich etwas tut; immerhin sollte ja das Abendlicht bald kommen.
Doch es kam der Regen und die Löwen wachten auf.

Loewenregen

Und beschlossen andere Dinge zu tun.

Loewenliebe

 

 

 

 

Mating

Loewenbogen

So ging auch dieser Tag zu Ende.
Am Abend hatten wir dann unser Abschiedsessen bei Joseph.

 

08.08.15

Sonnenaufgang

Der letzte Morgen brachte noch einmal eine Fülle an Motiven.

Löwin Morgensonne1

Löwin in der Morgensonne.

Ganskampf1

Revierstreitigkeiten zwischen Nilgänsen

 

 

Elan  Topisilhouette

Elanantilope und Topi

Schakale  Thomsonfight

Schakale und Kampf zwischen Thomsongazellböcken

Kranichkind

Die Kraniche füttern ihren Nachwuchs

Agame

Eine Agame nimmt ein Sonnenbad auf einem Felsen,

und dann ist es wieder einmal soweit….

Löwenmorgen

…Abschied von der Masai Mara

Frühstück1

Wie immer treten wir mit gemischten Gefühlen den Heimweg an und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Schön war es wieder einmal ein paar Tage in dieser herrlichen Gegend zu verbringen und die Kraft der Natur zu spüren; bei jedem Löwengebrüll und bei jedem Gewitter.
Hier, an der Wiege der Menschheit.

This entry was posted in Safari, Workshops.

4 Comments

  1. MUKESH SANGHVI 27. August 2015 at 10:11 #

    awesome detail picture of masai mara migration I am absolutely at loss of words its excellent it is your & yours team work which gives out such good results. I wish i could join one of these group like yours for a trip to masai mara, kruger or sarangati
    Im wild life lover from India have visited all most all the National park, i was an amateur photographer looking at the equipment that u people use is awesome

    • lizzydoc 27. August 2015 at 20:08 #

      Hi,
      thanks for your nice words. Hope, to load much more pictures up in September.
      You can join our group in March 2016 if you like. For detail information look at http://www.serengeti-wildlife.com
      Best regards.

  2. Norbert Schuster 17. August 2015 at 16:53 #

    Hallo Regina,

    das war ja wohl wieder eine ganz tolle Tour.
    Der Leopard im Baum ist einfach ein super Bild!

    Liebe Grüße

    Norbert

  3. Daniela 6. August 2015 at 12:45 #

    Liebe Regina danke für die wunderschönen Momente, so ist man irgendwie mittendrin und dabei.
    Schön, vor allem die Geparden Mutter zu sehen und das die Cheetah Population scheinbar in der Mara wieder nach oben geht.
    Ein lieber Wink auch an den Rest der „Truppe“ und noch tolle Fotomomente.
    LG sendet Daniela

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*